#1 Quetiapin von Michael 17.01.2019 06:22

avatar

Einer der zentralen Botenstoffe (Neurotransmitter) zwischen den Nervenzellen im menschlichen Gehirn ist Dopamin. Durch Ausschüttung von Dopamin können nachgeschaltete Nervenzellen über bestimmte selektive Andockstellen (Rezeptoren) Signale aufnehmen, die im Falle von Dopamin das Gefühl von Motivation, Freude, Merkfähigkeit sowie das Lernen, die Gedächtnisleistung und zielgerichtete Bewegungen (Feinmotorik) ermöglichen.

Ein Zuviel an Dopamin resultiert in einer übersteigerten, manischen Freude bis hin zu Schizophrenie und Realitätsverlust. Um diese übersteigerte Dopamin-Wirkung in den Griff zu bekommen, werden antipsychotisch-wirksame Arzneistoffe wie Quetiapin eingesetzt. Quetiapin bindet im Gehirn an Dopamin-Rezeptoren ohne diese zu aktivieren, er blockiert sie also schlichtweg für das eigentlich in hoher Konzentration vorhandene Dopamin. Dadurch wird die Dopamin-Wirkung auf normale Werte herunter reguliert, wodurch der Patient wieder in die Realität zurückgeholt werden kann.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz